GFQ Akademie
Menü Suche
English
EN
Deutsch
DE
Ihr Partner in der Aus- und Weiterbildung

30 Jahre Erfahrung30 Jahre Erfahrung Top-ReferentenTop-Referenten praxisorientiertpraxisorientiert

8D-Report

Teamorientierte Problemlösung mit „5 Why“ und Ishikawa

Nutzen Sie die 8D-Methode, um die Produkt- und Prozessqualität Ihres Unternehmens nachhaltig zu verbessern. 8D ist eine strukturierte, teamorientierte Methode zur Problemlösung, mit der Ursachen von Fehlern erkannt und entsprechende Maßnahmen zur künftigen Vermeidung eingeleitet werden können. Sie erlernen die korrekte Anwendung dieser Methode und die Verbesserung vorhandener Qualitätstechniken.

 
Seminarinhalt

Sie kennen das Problem?

  • Viele Maßnahmen eingeleitet, aber wenig Wirksamkeit erzielt?
  • ... wieder ein schwaches Auditergebnis bei Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen?

8D = Eine strukturierte, teamorientierte Methode zur Problemlösung, bei der Daten und Techniken verwendet werden, um Probleme zu erkennen, deren Ursachen zu bestimmen und Maßnahmen zur Vermeidung des Wiederauftretens einzuleiten.

Diese Definition und auch die Vorgehensweise bei der Anwendung der 8D-Methode sind in vielen Firmen bekannt. Trotzdem werden dabei immer wieder Fehler gemacht. Dieses Seminar soll Abhilfe schaffen. Bei richtiger Anwendung der 8D-Methode kann die Produkt- und Prozessqualität nachhaltig verbessert werden. Den Qualitätstechniken sollte wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, um tatsächlich Verbesserungen zu realisieren. Um Probleme zu erkennen und deren Ursachen zu bestimmen, werden Techniken wie die Ist-Methode, Ist-Nicht-Methode, das Ishikawa-Diagramm oder die 5-Why-Methode angewandt.

 
Veranstaltungsbewertung

Seminar: 8D-Report

Derzeit (Stand 19.10.2017 10:59:45) haben 462 Teilnehmer die Veranstaltung wie folgt bewertet:

  Fachkenntnisse 4.84
  Kenntniserweiterung 4.5
  Erwartungserfüllung 4.5

 
Seminarziel

Ziel ist es,
  • die Systematik der 8D-Methode zu erklären,
  • Anwendungsbereiche und den Umfang des Reklamationsmanagements zu klären,
  • typische Fehler bei der Anwendung der 8D-Methode zu vermeiden,
  • die Bedeutung und Aufgaben des Teams zu definieren,
  • Normenanforderungen zu den Themen „Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen“, „Fortlaufende Verbesserung“ und „Reklamationsmanagement“ zu erläutern,
  • Hinweise zur Abwicklung aus der Praxis zu geben,
  • das Verständnis für die Systematik zu fördern.

 
Zielgruppe

Das Seminar ist geeignet für leitende Mitarbeiter und Sachbearbeiter aus allen Bereichen, die mit den Themen "Fortlaufende Verbesserung (KVP)“, „Korrekturmaßnahmen“ und „Reklamationsmanagement“ zu tun haben.

 
Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über 1 Jahr Berufspraxis verfügen.