FMEA-Moderator-Schulung

Als FMEA-Moderator die FMEA erfolgreich und nachhaltig unterstützen

Die Qualität einer FMEA und somit deren Ergebnisse können durch den gezielten Einsatz eines FMEA-Moderators deutlich verbessert werden. Verhaltensweise, Einstellungen und Reaktionen zwischen FMEA-Moderator und Team haben einen wesentlichen Einfluss auf den Ablauf und die Ergebnisse der FMEA. Zudem fordert auch das FMEA-Handbuch der AIAG und VDA im Abschnitt 1.5.3.3.3 einen FMEA-Moderator mit der dazugehörigen Kompetenz.

Zu den Aufgaben des FMEA-Moderators gehören die Koordinierung und Organisation der Arbeitsabläufe in der FMEA. Dazu gehört auch die Konfliktlösung und die Führung von „Verhandlungen“, damit im Team nicht nur viel geredet wird, sondern brauchbare Resultate erarbeitet werden. Um dies zu erreichen, erhalten Sie in der FMEA-Moderator-Schulung die richtigen Werkzeuge und das notwendige Know-How. Ziel ist es, dass Sie als FMEA-Moderator die Sitzungen mit Hilfe Ihrer Methodenkompetenz souverän führen und das Team zur effektiven Mitarbeit motivieren können. Erfahren Sie mehr über Moderation, Motivation, Transaktionsanalyse und den Umgang mit kritischen Gesprächssituationen.

Zur Vertiefung des Erlernten trainieren Sie in der FMEA-Moderator-Schulung die Methodik der Moderation und den Einsatz der unterschiedlichen Werkzeuge in verschiedenen Rollenspielen – moderiert durch unseren erfahrenen Trainer.

Inhalte der FMEA-Moderator-Schulung

Kurze Übersicht: Grundlagen der FMEA

  • Sieben Schritte der FMEA
  • Systematische Vorgehensweise
  • FMEA-Formblätter
  • Bewertungstabellen

Methodik der Moderation

  • Zusammenstellung des Teams
  • Aufgaben des Moderators
  • Verhalten
  • Eigenschaften des Menschen
  • Kommunikation

Motivation des Teams

  • Motivierende Kommunikation
  • Reaktive und analytische Ebene
  • Transaktionsanalyse

Gesprächsführung im Team

  • Zustände der Transaktionsanalyse
  • Kritische Gesprächssituationen
  • Konflikte vermeiden

Einsatz der Werkzeuge

  • Leitlinien
  • Brainstorming
  • Ishikawa-Diagramm
  • 5-Why-Analyse

Zielgruppe der FMEA-Moderator-Schulung

  • Anwender der FMEA-Methodik aus Entwicklung, Konstruktion, Versuch, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Qualitätssicherung
  • Ingenieure und Techniker aus den Fachbereichen
  • Fach- und Führungskräfte, die sich als FMEA-Moderatoren weiterbilden möchten
  • Auditoren

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an der FMEA-Moderator-Schulung ist der Besuch an unserer FMEA-Schulung oder einem ähnlichem FMEA-Grundlagenseminar erforderlich. Zudem sind fundierte Kenntnisse der harmonisierten FMEA-Methodik notwendig, da dieses Seminar sich an Teilnehmer mit erweiterter Praxiserfahrung richtet.

Qualifikationsnachweis

Nach Ihrer Teilnahme an diesem Seminar erhalten Sie ein Zertifikat. Dieses enthält eine detaillierte Auflistung der vermittelten Inhalte.

Veranstaltungsbewertung

Derzeit (Stand 18.06.2024 17:36:36) haben 7 Teilnehmer die Veranstaltung wie folgt bewertet:

  Fachkenntnisse 4.86
  Kenntniserweiterung 4.72
  Erwartungserfüllung 4.00

Hinweis

Bitte bringen Sie folgendes mit:

  • Laptop für die Praxisübungen
  • falls vorhanden, ein Exemplar des FMEA-Handbuches AIAG & VDA.
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK